Paneel-Mix in gewerblicher Ausführung
Privatsauna klein aber fein
Elegante Privatsauna mit LED-Beleuchtung innen und außen
Sauna vom Profi urig und gemütlich

Anforderungen an die moderne Sauna

Die perfekte Sauna sieht für Jedermann anders aus! Nicht nur Wärme, auch die optische Ansprache und die Funktionalität sind enorm wichtig für das Wohlgefühl.

In diesem Rahmen ist es nicht möglich, auf alle Aspekte - welche die moderne Sauna ausmachen - einzugehen. Die wichtigsten haben wir hier aber versucht herauszufiltern und aufzuarbeiten:

Im Punkto Außenoptik gibt es nichts was es nicht gibt: Ob Fließen, Stein, Harthölzer, Gipskarton oder Glas, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Hierfür gilt: gut ist, was gefällt.

  • Es ist enorm wichtig, die Sauna als Möbelstück in den bestehenden Raum einzubetten.

Auch in der Inneneinrichtung gibt es aufgrund der Produktvielfalt viele neue Gestaltungsmöglichkeiten. Über die Eigenschaften der diversen Hölzer und deren Verwendbarkeit im Saunainnenbereich beraten wir Sie gerne persönlich in unserem Schauraum.

Für die Inneneinrichtung einer Sauna ist es essenziell, mit allen Sinnen zu wählen. Sie werden in der Regel viel Zeit in Ihrer Sauna verbringen und sollten sich dort ausgesprochen wohlfühlen. Da Hölzer unterschiedliche Gerüche verbreiten, welche unter Umständen den gesamten Saunaraum betreffen können, ist bei der Holzwahl, neben der Optik, auch darauf zu achten. Unterschiedliche Holzarten fühlen sich unterschiedlich an, Sie sollen Ihr Saunaholz gerne auf der Haut spüren um sich richtig entspannen zu können.

Moderne Saunen werden immer häufiger mit Glas kombiniert, in Form von Fixverglasungen, Fenstern oder auch Glaswänden. Die Vorteile dieser Kombinationsmöglichkeit liegen eindeutig auf der Hand. Der moderne Zeitgeist, der in der Architektur Einzug gehalten hat, macht auch nicht vor Ihrer Sauna halt. Glas dient aber auch der Vorbeugung von klaustrophobischen Gefühlen durch die Kombination von Wärme und engem Raum.

Wo es Vorteile gibt, gibt es meist auch Nachteile: Glas ist ein schlechter Wärmeisolierer, was in beheizten Räumen aber kein allzu großes Problem darstellt. Ein weiterer Nachteil ist die Sauberhaltung, da durch Aufgüsse und Dampf Tropfenbildung entsteht.


Gestalterisch aufwendig ist der Ofenbereich. Die Bereiche um die Öfen werden oft mit Stein, Fliesen, Mauerwerk oder ähnlichem hinterlegt. In öffentlichen Anlagen hat diese Gestaltungsform auch den Nebeneffekt, dass der heißeste Bereich in einer Kabine Brand geschützt ist. Bei Saunen, die mit Holzöfen betrieben werden ist dies ohnehin Vorschrift und muss feuerrechtlich durch einen Rauchfangkehrerbetrieb genehmigt werden.


Um die optimale Sauna für Sie und mit Ihnen kreieren zu können, ist die persönliche Beratung unumgänglich.

Wir freuen uns darauf mit Ihnen persönlich Ihre perfekte Sauna bzw. Ihre perfekte Ruheoase planen und gestalten zu dürfen.

Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna
Moderne Sauna